Ich habe einen interessanten Artikel zu diesem Thema gefunden. Er beschreibt wie die Social Media Plattformen es schaffen, einzelne Teilgebiete von den großen Suchmaschinen abzukapseln.
Das beste Beispiel in dem Artikel ist Youtube. Möchte man sich im Internet ein Video ansehen, so sucht man in der Regel als erstes bei Youtube und probiert nicht dieses Video bei Google zu finden.
So könnten nach und nach weitere Bereiche von den Suchmaschinen zu Social Media Plattformen wegfallen, da die dortigen Ergebnisse, zum Beispiel beim Microblogging meist sehr aktuell sind und damit auch schnell auf eine mögliche Kaufbereitschaft reagiert werden kann.