Jetzt kostenlos bei neu.de registrieren - Deutschlands bekannteste Singlebörse!

Heute mal ein (fast) fachfremder Eintrag…

Einen neuen Partner über Social Media Plattformen zu suchen ist meiner Ansicht nach eine sehr interessante Idee und daher würde ich zu gerne ein Experiment ähnlich wie vor einigen Wochen mit „Recruitment via Twitter“ machen. Ähnlich diesem Projekt könnte man nun bei “Partnersuche via Twitter” Updates mit dem jetzigen Aufenthaltsort, Interessen, Geschlecht, Alter, die gesuchte Art der Bekanntschaften, usw. in regelmäßigen Abständen einstellen.

Ich ziehe in 2 Wochen nach Beijing und da wäre es doch eigentlich eine gute Gelegenheit mich bei Twitter nach Leuten zwecks gemeinsamer Aktivitäten umzusehen. Aus der Partnersuch-Komponente wird nichts, da ich seit mehr als 4 Jahren glücklich mit 2 wundervollen Frauen (eine groß, eine klein) liiert bin, die das sicher nicht so lustig finden würden. Ich frage die große einfach mal… im Namen der Wissenschaft :)

Mich würde interessieren wie sehr Singles Twitter schon zum Flirten oder zum Finden von Bekanntschaften nutzen. In diesem Bereich steckt in Social Media ein enormes Potential und damit meine ich nicht Communities, bei denen die Partnersuche sowieso das zentrale Thema darstellt.

Ich zweifle ein wenig an den Erfolgschancen, denn auch bei Twitter gibt es den guten alten Manfred, 54 Jahre, leidenschaftlicher Doppelripp-Unterhemdträger, der hinter einem Account von Michelle, 21 Jahre, leidenschaftliche Stringträgerin steht.

Xing wäre für die Partnersuche theoretisch geeigneter, da der Prozentsatz an Fakeaccounts deutlich geringer sein dürfte. Jedoch weiß ich nicht wie einige Mitglieder auf einen Forumseintrag wie „Suche nette Leute zum Ausgehen in Beijing“ reagieren würden. Beiträge dieser Art sind in den meisten Gruppen sicherlich unerwünscht. Ich habe mal einige Suchbegriffe eingegeben und es gab immerhin die „Berliner Kontaktgruppe / Eventgruppe für 30- und 40-jährige“ mit 368 Mitgliedern. Diese versteht sich aber ausdrücklich nicht als Singlebörse.

Ich muss mir überlegen, wie ich das Projekt „Partnersuche via Twitter“ trotzdem realisieren kann. Einen Probanden bräuchte ich :)