Man muss sich als Twitterer schon einiges anhören. Von “das ist doch totale Zeitverschwendung” bis “das machen doch eh nur Idioten”. Ich muss zugeben, dass ich diesen Standpunkt natürlich auch verstehen kann. Neulich habe ich mal irgenwo gelesen, dass “Twitter die Klowand des Internets” sei. Da konnte ich mir einen Lacher nicht verkneifen.

Und ich muss jedem Twitter Kritiker Recht geben wenn er mit Aktionen wie denen von Ashton Kutcher oder Oprah Winfrey argumentiert. Diese Art von Publicity sorgt doch nur für den großen Twitter Hype den wir gerade beobachten können. Habe gehört, dass in Klatschzeitschriften zur Zeit Anleitungen zum twittern gegeben werden. Dann bin ich mal gespannt wer  zukünftig alles twittert… =)

Naja worauf ich eigentlich hinaus will ist die positive Seite an Twitter, die sich in den letzten Tagen mal wieder gezeigt hat. Wie die NY Times vorgestern (hier) berichtet hat, habe Twitter zeitweise für Bewohner des Irans eine Plattform geboten, der Weltöffentlichkeit von den Geschehnissen innerhalb des Landes zu berichten. Andere Kommunikationskanäle wie Mobilfunknetze oder auch Facebook seien zeitgleich abgeschaltet bzw. geblockt gewesen.

Auch bei anderen Ereignissen in der Vergangenheit konnte Twitter schnell und effektiv Nachrichten global verbreiten. Es gibt also neben all den schlechten Seiten auch einige Gute!

Information: In den letzen Tagen kommen immer mehr Besucher von Google auf diese Seite, welche die Suchbegriffe “Vorteile” und “Twitter” eingegeben haben. Ihr habt in diesem Beitrag sicher nicht das gefunden was ihr sucht. Aber wenn Ihr rechts bei den Schlagworten “Twitter” anklickt, findet Ihr 2 Seiten mit Artikeln über und um Twitter und den verbundenen Vorteilen.