Ich bin ein Freund von Facebook. Ja das kann man mit Fug und Recht behaupten. Vor allem denke ich, dass ein weltweit so großes Netzwerk, in dem viele meiner Bekannten aus In- und Ausland registriert sind, eine gute Alternative zu Emails darstellt.

Es gibt jedoch eine Sache an Facebook, die ich als etwas nervig empfinde, und das ist nicht die Werbung am rechten Rand. Es sind die Vorschläge, welche dem Nutzer gemacht werden.

Ich habe mal an mich gerichtete Vorschläge zusammengefasst:



Was haben wir da?
– Reconnect with him – ich stehe die ganze Zeit mit dem Mann in Kontakt
– Catch up on Facebook – Nö, keine Lust, hab ich neulich erst gemacht
– He’s new to Facebook – Stimmt, aber ich habe weder Zeit noch Lust ihm Freunde vorzuschlagen
– Say hello – Unsinn, das würde ich doch so auch machen, wenn ich das wollen würde
– Help him to find his friends – Die kennt er wohl besser als ich

Facebook in allen Ehren, aber wer sich dies Kategorie ausgedacht hat… hier kommt das Prunkstück meiner Sammlung:

Facebook Suggestion

Da wird mir ans Herz gelegt dem guten Mann neue Freunde vorzuschlagen, da er angeblich “new to Facebook” ist. Er hat in dieser wohl dann recht kurzen Zeit immerhin 347 Freunde gesammelt und mir berichtet, dass er die Plattform bereits seit Jahren nutzt.

Daher: Ich finde die Vorschlag Funktion unsinnig, but maybe that’s just me…

Wie lange soll man denn am Tag noch auf Facebook sein? Nach Google ist die Plattform jetzt (laut Alexa) schon die 2. meistbesuchte Website überhaupt. Damit habe ich die Frage ja schon selbst beantwortet :) Dann bin ich mal gespannt wann es Platz 1 wird. Aber doch bitte nicht mit solchen Vorschlägen.