Ich lese jeden Tag eine Vielzahl der folgenden Einträge bei Twitter, Facebook und auf Blogs:

– 5 Wege effektiver auf Facebook zu sein

– 10 Gründe warum Unternehmen Social Media nutzen sollten

– 17 Vor- und Nachteile von Twitter :)

Im ganzen Rummel um das Web2.0 ist mir eine Kampagne von den Volksbanken & Raiffeisenbanken aufgefallen, die leider schon fast zu Ende ist. Morgen wird der Sieger bereits gekührt und ich habe erst vor einigen Tagen davon Wind bekommen.

Hier ein Teil der above-the-line Komponente:

Auf eine Vorstellung der Kampagne, die es sonst hier zu finden gäbe, möchte ich heute verzichten, zumal eine Teilnahme auch nicht mehr möglich ist. Auf dem Bild ist ein Link hinterlegt, der Euch zur Website der Kampagne führt. Dort und auf dem dazu gehörigen Youtube Kanal erfahrt Ihr mehr über die Aktion und deren Teilnehmer.

Volksbanken Raiffeisenbanken

Der Grund warum ich auf diese Kampagne eingehen möchte ist, dass ich einige Teilnehmer gefunden habe, die diese auf die Menschlichkeit anspielende Kampagne auch tatsächlich mit Menschlichkeit ausfüllen.

Besonders interessant fand ich den Beitrag von Vorstadtclown, einem jungen Mann (Marcel), der HIV positiv ist und offen mit dieser Krankheit umgeht. Sein HIV- Blog 2.0 beschäftigt sich mit dem Leben als Mensch, der an einer schweren Krankheit leidet und ich hoffe er kann damit anderen Erkrankten Kraft oder neuen Lebensmut verleien.

Solche Geschichten machen das Web2.0 für mich neben dem ganzen Tech Kram wirklich attraktiv und Marcel wird nun als 2ter Blog in meinem RSS Reader erscheinen, der nicht primär mit Social Media oder China zu tun hat.

Falls also jemand einen Artikel hat oder andenkt “5 Wege Menschlichkeit über Social Media zu erfahren”, liebe Blogger, hier könnte Euer Link stehen :)