Immer öfter werde ich von chinesischen Bekannten über LinkedIn und dessen Effektivität bei der Erschließung neuer Märkte befragt. “So genau kann ich darauf gar keine Antwort geben” ist meine Standardphrase.

Eine LinkedIn Nutzung ist zur Zeit vor allem mit Weitblick zu betrachten. Dies gilt in Deutschland als auch in China, da die relativen Nutzerzahlen in den beiden Ländern noch recht gering sind.

Würde mich ein Engländer, US Amerikaner oder auch Holländer fragen, ob er denn LinkedIn als Business Plattform nutzen soll – die Fragen aber leider nicht :) -, würde ich mit einem deutlichen: “Ja klar, unbedingt” antworten, vor allem wenn man auch in eben diesen Ländern geschäftlich tätig werden möchte.

Warum sollte ich also in China LinkedIn nutzen, wenn ich nicht Geschäfte mit Ländern machen möchte, in denen die Plattform große Nutzerzahlen vorweist? Richtig, ich hab auch keine Ahnung. Ebenso verhaelt es sich auch mit anderen Social Business Plattformen wie Xing oder Viadeo.

Genauer genommen würde man in für Geschäfte in Deutschland oder China LinkedIn lediglich im Sinne der Perspektive eines in Zukunft weltweit genutzten Geschäftsnetzwerk verwenden. Doch wird es das werden? Wird LinkedIn wirklich mal so groß?

Die vor 2 Tagen in der SF Gate veröffentlichten Nutzerzahlen und der rasante Wachstum von LinkedIn lassen die Jungs aus dem Valley als weltweiten Klassenprimus der Social Business Netzwerke dastehen.

Hier die dazu gehörige Graphik:

LinkedIn User Anstieg

Der Trend ist deutlich positiv. Eine Alexa Suche nach der Reichweite von LinkedIn liefert ähnliche Ergebnisse:

Alexa Reichweite LinkedIn

Was für die Frage der Effektivität jedoch aus meiner Sicht eine weit wichtigere Rolle spielt ist die Nutzung in den verschiedenen Ländern. Dazu habe ich mal die Alexa Ränge von Xing und LinkedIn nebeneinander gelegt.

Laender Platzierungen Xing und Linkedin

Hier wird also illustriert, was vorher zu vermuten war. Xing hat nach wie vor die Marktführerschaft im deutschsprachigen Raum inne. Verwundert war ich etwas über den Rang 102 von LinkedIn in Deutschland.

Den ganzen Gedankengang hier auf Alexa Zahlen zu stützen ist sicher nicht der richtige Weg.

Deutlich wurden mir die aufgezeigten Zusammenhänge vor allem durch meine Arbeit bei in einer amerikanisch-chinesischen Firma, welche an westlichen Kontakten interessiert war. Sucht man diese in vielen Ländern, so ist eine einzige Social Business Plattform zur Zeit deutlich zu wenig.

Vor der Nutzung von Social Business Plattformen wie Xing, LinkedIn oder anderen ähnlich strukturierten Plattformen ist es daher essentiell, sich vor dem Erschließen neuer Märkte zu erkennen, welches Netzwerk in der ausgemachten Region am besten vertreten ist.

Um diesen Gedankengang noch zu vertiefen, kann ein Blick auf die Business Plattform Viadeo interessant sein. Diese wird vor allem in Frankreich und französischsprachigen Ländern in Afrika genutzt. Soll dies der Markt werden, der als Ziel evaluiert wurde, dann wird sich ein zweiter und auch ein dritter Blick auf Viadeo sicher lohnen.

Was bleibt ist die Frage der weltweiten Marktführerschaft. Ob es nun sinnvoll ist sich nur bei LinkedIn zu präsentieren und zu warten bis man aus dem Valley heraus die Welt erobert hat, wage ich zu bezweifeln. Langfristig ist sicher eine Positionierung auf LinkedIn sinnvoll, in der näheren Zukunft werden die regionalen Business Networks jedoch weiterhin einen großen Anteil vom Markt einfordern.



XING - Das professionelle Netzwerk