Manchmal hat man als “kleiner” Blogger auch mal die Gelegenheit für ein Magazin oder eine Zeitung zu schreiben.

In den letzten Tagen und Wochen konnte man bei Twitter immer wieder lesen, dass Blogger eine Sonderausgabe der WELT Kompakt mitgestalten dürfen. Auf dem Blog von Sven Wiesner habe ich gestern einen guten Überblick der Bloggerreaktionen gefunden. Dass ein Umdenken notwendig ist, dem kann ich nur zustimmen…

Auch die ewige Diskussion, ob die deutsche Blogosphäre kränkelt etc… naja das ist aus meiner Sicht nicht unbedingt einen Kommentar wert.

Das Blog Massenpublikum hat es vor einigen Tagen recht gut dargestellt. Man muss als Blogger eine Nische finden und diese “beackern”.

Meine Nische ist China. Das ist kein Geheimnis. Eine ziemlich große Nische :) und, dass man gefunden wird, wenn man in einer Nische bloggt, das zeigt eine durchaus ansehnliche Reaktion auf mein Blog durch Anfragen bzgl. China und der chinesischen Online Welt.

Vor rund 2 Monaten wurde ich vom Magazin Asia Bridge “gefunden”. Nach einem kurzen Gedankenaustausch auf  Xing habe ich das Thema “Die Rolle von Social Media im Marketing in China” an die Hand bekommen.

Was soll ich groß sagen, schaut es euch selbst an. Titel:  “Unter Freunden” (als PDF).

Social Media Plattformen in China

Social Media in China

Hier ein kleiner Auszug:

Drei chinesische Seiten stehen derzeit besonders im Fokus der Werber: Kaixin001, RenRen und QQ. Kaixin001 ist vor allem bei höheren Angestellten, den White Collars, beliebt. Es basiert weniger auf dem Kontaktprinzip von Facebook, Studi-VZ oder wer-kennt-wen, sondern stellt das Online Gaming in den Fokus. Ein Gang durch ein chinesisches Büro in der Mittagspause belegt eindringlich die Beliebtheit des Portals.

RenRen (ehemals Xiaonei) richtet sich vor allem an junge Erwachsene und wird vornehmlich als Kontaktplattform genutzt, um mit Freunden während und insbesondere nach dem Studium in Verbindung zu bleiben. Auch hier nehmen Social- Gaming-Aktivitäten einen großen Stellenwert ein. RenRen bietet seinen Mitgliedern die Auswahl zwischen mehr als 250 verschiedenen Spielen.

QQ unterscheidet sich von den beiden zuvor genannten Webauftritten deutlich, da es sich hierbei um eine Instant-Messenger-Plattform handelt, vergleichbar mit ICQ oder dem MSN Messenger. QQ wird oft als meist genutztes Social Network der Welt bezeichnet. Das Firmenlogo, ein Pinguin, ist seit Jahren fester Bestandteil der chinesischen Popkultur.

Das Netzwerk generiert 90% seines Umsatzes mit dem Verkauf von Onlinewährung und Bonuspunkten, mit denen beispielsweise virtuelle Aufmerksamkeiten für Freunde gekauft werden können.

Den Rest findet Ihr im PDF.

P.S. Das Schreiben hat wie immer viel Spaß gemacht und daher stehe ich gerne für thematisch ähnliche Artikel zur Verfügung. Bei Interesse markussekulla at gmail.com