“Denken wir einfach um die Ecke”, “Wozu Online Kampagnen machen, wenn man Offline witzig darauf anspielen kann?” so oder ähnlich wird es vor einigen Wochen im Brainstorming zu der folgenden Kampagne zu hören gewesen sein.

Dahinter steht Kam Lock, ein chinesisches Restaurant aus San Francisco – oder wohl eher die beauftragte Agentur VTSC -. Die Kampagne ist 100% offline basiert und in Printmedien zu finden, sie baut jedoch auf Anspielungen in Richtung Web2.0.

Twitter, Foursquare, Yelp, Facebook und MySpace wurden dabei in die Kampagne eingebaut. Seht selbst:

Kam Lock Twitter

Kam Lock MySpace Facebook

Kam Lock Foursquare

Kam Lock Yelp

[via]