Auf meinen endlosen Streifzügen durch das www stoße ich auf so allerhand Kurioses. Oft sind es lustige Videos oder Fotos, selten – wenn man viel Glück hat – sind es gut geschriebene Artikel, manchmal aber auch eine interessante Werbung.

Ob der heute hier dargestellten Werbebanner von Betfair nun unbedingt das Label kreativ oder interessant für sich beanspruchen können, sei mal dahingestellt. Aber seht selbst:

Sportwetten anbieter
bwin Sportwetten
Interwetten
Bet at home Sportwettenanbieter
Betfair Werbung Sportwettenanbieter

– Dies ist ein Banner, der umblättert –

Mein erster Gedanke: Wow, ziemlich gerissen, doch ein genauer Blick in die Gesetzgebung schafft Klarheit:

Vergleichende Werbung ist nach § 6 UWG grundsätzlich zulässig, aber nur, wenn bestimmte Voraussetzungen eingehalten werden.

Folgende Voraussetzungen haben einen Bezug zu dem oben dargestellten Sportwettenvergleich.

* Die Ware/Dienstleistung muss vergleichbar sein. D. h., sie muss sich auf den gleichen Bedarf oder dieselbe Zweckbestimmung beziehen.
Also kein Vergleich von Äpfeln mit Birnen (sinnbildlich).
* Der Vergleich muss objektiv sein und sich auf wesentliche, relevante, nachprüfbare und typische Eigenschaften oder auf den Preis beziehen.
Also kein Vergleich, bei dem völlig unerhebliche Eigenschaften einer Ware hervorgehoben und diese mit anderen verglichen werden.
Nachprüfbar sind diese Eigenschaften nur bei entsprechender Transparenz, die es dem Kunden ermöglicht, den Vergleich selbst nachzuvollziehen. So müssen alle preisgestaltenden Merkmale (z. B. bei Versicherungs-, Telekommunikations- oder anderen Tarifen) angegeben werden.
* Bei Preisvergleichen, oder wenn sich der Vergleich auf ein Angebot mit besonderen Bedingungen bezieht, muss der Zeitpunkt angegeben werden, von wann bis wann dieses Angebot gilt. Gilt das Angebot nur so lange, wie die Waren oder Dienstleistungen verfügbar sind, ist darauf hinzuweisen (z. B. „Solange Vorrat reicht“).

Diese und weitere Informationen zu vergleichender Werbung finden Sie auf der Seite der IHK Frankfurt am Main.

Was man persönlich von einer solchen vergleichenden Werbung hält, ist jedem selbst überlassen, ein etwas bitterer Beigeschmack ist bei mir immer dabei.

Wie ist Eure Meinung, ist diese Art Werbung cool, unfair, effektiv? oder hat sie vielleicht ein ganz anderes Attribut verdient?