Die Nachrichten über die illegale Filmplattform Kino.to haben in den letzten Wochen die Netzwelt beschäftigt. Doch nicht nur in Deutschland scheinen die Behörden dem illegalen Moviestreaming an den Pelz zu wollen. Bei der Schließung solcher Seiten gibt es jedoch – je nach Kultur – den ein oder anderen Unterschied.

Wird einen Seite in den USA hochgenommen, dann sieht das so aus.

Web Kulturunterschied USA BRD

Was sagt dies dem als Betrachter?

Uuuh, Mist, das kann ich nicht mehr, Filme schauen, da steht bestimmt nun der Geheimdienst dahinter, die haben mich jetzt bestimmt auch getrackt, hoffentlich kommt jetzt nicht jeden Moment eine schwer bewaffnete Spezialeinheit durch die Tür, die, nachdem diese eingetreten wurde, mein gesamtes Kellerzimmer :) mit Löchern durchtränkt und meinen Eltern nichts weiter bleibt als 2 Mal im Jahr zum Friedhof zu fahren und mir einige vom spärlichen Gehalt abgesparte weiße Lilien vorbei bringen. Naja im besten Fall vielleicht mich 3 Mal, jeweils eine volle Stunde, im Knast besuchen können….

Wer heute die Seite von Kino.to besucht wird Folgendes vorfinden:
Web Kulturunterschied BRD USA

Was sagt dies dem Betrachter:

Ach, die Polizei hat Kino.to hochgenommen…