Es ist eine typische Bild.de Überschrift:

“Magath lädt zur Facebook-Party”

Beim der Analyse des Fall Magaths muss man sich unweigerlich die Frage stellen, was eine Facebook Party eigentlich ausmacht? Klar, das Wort “Facebook Party” ist ein Modewort. Genügt es, wenn man über Facebook einlädt? oder müssen mindestens 5000 stark alkoholisierte Jugendliche am Ort des Geschehens sein? ach ja, die Notwendigkeit der 10 Fernsehteams nicht zu vergessen, die sich immer besonders angeschwippste Teens für ihre Interviews suchen, um das Bild der Sinnlosigkeit zu verfestigen.

Auf Felix Magaths Facebook Profil findet sich folgende Einladung:
Magath Facebook Party Einladung

Hört sich doch sehr gut an. Geht man nun einen Schritt weiter, zur Anmeldung, kann man im Trainingslager des VFL Wolfsburg den Trainer tatsächlich auf eine kurze Radtour treffen. Doch alleine das reicht, um das Treffen schon als Facebook Party zu disqualifizieren. “Anmeldung? Hallo? Wir wollen da saufen, da melde ich mich doch nicht an!”, wird sich der ein oder andere vielleicht gedacht haben :)

Felix Magath Facebook Party Bewerbung

Das mutet ja fast wie eine Bewerbung an… Von Magaths Seite, wird es auch als Facebook-Treffen angekündigt, nur die Bild schoss mal wieder weit über’s Ziel hinaus.

Fest steht, dies ist keine Facebook Party! Nur, dass man ein Event dort ankündigt reicht wohl kaum!