LinkedIn LogoBöse Stimmen behaupten, dass nur Leute Social Business Networks wie LinkedIn oder XING nutzen, die gerade auf Jobsuche sind. Meine Erfahrungen sind andere, zudem habe gerade in diesen Networks eher Hard-Contatcs in meiner Liste. Bei Facebook, Twitter oder Google+ bin ich da schon freigiebiger. Das soll im Idealfall zu stärkeren Empfehlungen führen, und das tut es auch. Zumindest bei mir.

Ich kenne viele Leute, die zurzeit einen Job suchen. Ich kennen genauso viele Firmen, die über Personalmangel klagen. Vor allem im Online Bereich, in welchem Social Recruiting eine gute Lösung scheint. Vor allem, wenn man Webworker sucht, scheinen Twitter oder sogar Foursquare interessante Alternativen zu sein. Wenn man überlegt, dass diese Plattformen fast nur webaffine Nutzer haben, so kann sich dort Angebot und Nachfrage treffen.

Social Business Networks scheinen für die große Masse jedoch die sinnvollere Alternative sein. Das zeigt eine Studie von Jobvite zum Thema Social Recruiting unter 800 US-amerikanischen Unternehmen.

Hier 2 der wichtigsten Befunde:

Social Networks for Recruiting

Social Recruiting Plans