Ich habe noch nie eine Eventzusammenfassung geschrieben. Auch dieser Post hier soll keine sein. Die Republica 2013 war super. Punkt. Wer nicht dabei war, dem würden meine Worte eh nicht reichen, egal wie viele ich schreibe.

Ich besuche kaum Sessions. Dieses Jahr waren es nur zwei und nächstes Jahr werden es sicherlich nicht viel mehr werden. Mittlerweile habe ich einige auf Youtube gesehen… manche durchaus sehenswert. Eine Session kann ich Euch jedoch wärmstens empfehlen. Marcus Brown spricht 30 Minuten in “I Palindrome I” über die Castinggesellschaft, die wir – die Netzgemeinde – darstellen.

Ich nutze 4sq nur noch sporadisch, auf der anderen Seite teile ich auf meinem Facebook Account wenn ich mir ein neues Fahrrad oder einen Squashschläger gekauft habe. Manchmal instagramme ich auch Essen, wie es ein Berliner Hipster nicht leidenschaftlicher tun könnte. Die Frage muss hier nach dem “Warum” gestellt werden. Vielleicht wollen wir alle zeigen wie toll wir sind, um in der Castingshow ins Finale zu kommen :)

Nun, jeder Jeck ist anders (5Euro ins Schwein) und jeder muss selbst wissen wie öffentlich er ist. Eine Empfehlung gibt es nicht.

Jetzt aber… Bühne frei, Marcus!