Ich höre oft klagen über zu viele Banner auf einer Website. Auch ich sage das ständig. Und mich nervt es. Ein Besuch in der NYPL (New York Public Library) am Wochenende hat aber gezeigt: Werbeüberfrachtung gab es schon immer.

Ich habe mir mal Zeit genommen und im Archiv des “The New Yorker”, lange Zeit das wichtigste Magazin für Werbeschaltungen, gestöbert. Neben vielen interessanten Werbungen bin ich auch auf einige Werbetrends gestoßen. Einer davon ist die extrem hohe Anzahl von Werbungen im New Yorker.

Hier ein Beispiel aus dem Jahr 1973:

Werbeüberfrachtung The New Yorker 1973

Nahezu das gesamte Magazin sieht so aus. Vor mehr als 40 Jahren. Werbeüberfrachtung ist also keinesfalls mit den Bannern zu uns gekommen.