[Update 7.5.2015] Die Nutzung der Hashtags in den Kommentaren funktioniert wieder. Sie werden jedoch auf die Zeit der Veröffentlichung des Fotos datiert. Populäre Hashtags braucht man also Stunden (oder Minuten) später nicht mehr in die Kommentare zu schreiben.

[Update 8.4.2015 – 22:10] Anscheinend scheint das nur bei mir nicht zu funktionieren. Ich teste noch mal. Wenn dem so ist, dann muss der Quatsch hier ja raus :)

Alles neu macht der Frühling bei Instagram mag man meinen. Alle berichten über neue Form von Werbungen (Carousel Ads) und welche Firmen sie schon nutzen. Dann gibt es neue Filter nach einem Update, mehr Retro und so.

Was für den ein oder anderen wirklich interessant sein könnte: Hashtags in Kommentaren funktionieren nicht mehr bei Instagram. Spannend und wohl im Kampf gegen Spammer höchste Zeit.

Hashtags in Kommentaren – Worum geht es überhaupt?

In jedem Ratgeber für den Aufbau einer Community bei Instagram wird man irgendwo gefunden haben, dass Hashtags nicht in die normale Bildbeschreibung sollen, sondern eher in die Kommentare. Da konnte man dann auch einige mehr reinschreiben, da man den Kommentar dann leichter wieder löschen kann. Die Kontakte wurden bei Crosspostings zu Twitter oder Facebook somit nicht mit einem Haufen Hashtags überschwemmt. Nun, das lassen wir mal dahingestellt, wie sinnvoll viele Hashtags auf Instagram sind… sinnvoller als bei Facebook sind sie auf jeden Fall. Daher habe ich bisher auch immer einige der Rauten in die Kommentare geschrieben.

In der Instagram Suche sind die Hashtags aus der Beschreibung und die aus den Kommentaren gleichermaßen aufgetaucht. Damit ist jetzt Schluss. Die Hashtags aus den Kommentaren werden nicht in der Suche angezeigt. Zumindest nicht die, die man dort selbst reingeschrieben hat. Das habe ich natürlich auf und ab durchprobiert. Ab und an war mal ein Hashtag mit in der Suche drin. Generell hat man aber früher durch viele Hashtags extrem viele Likes dazubekommen, jetzt sind es so etwa 0.

Was damit vermieden wird ist sicher die Überdosis von Hashtags, die der ein oder andere postet. Ich empfinde den Schritt aber eher lästig. Was jetzt passieren könnte sind viele Beschreibungen mit Hashtags, die dann einfach gelöscht (oder korrigiert) werden.